Montags wird beim NTV gefochten !

So fing alles an !

Es war auf einem Turnerball, d.h. am 26.Dezember 1952 als sich 5 oder 6 -damals noch Jugendliche - einigten, im NTV auch eine Sparte " Sportfechten "  zu gründen. Schom im Januar des darauffolgenden Jahres traf man sich in der Sielturnhalle an einem Montagabend. Auch heute - nach über 50 Jahren - treffen wir uns noch immer am Montagabend ab 19.00 Uhr zum Training. Zur Zeit sind wir 14 Jugendliche zwischen 12 und 20 Jahren und 5 Fechter/-innen zwischen 30 und gut 70 Jahren.

Fechten ist eine Sportart, die man auch noch im höheren Alter erlernen kann. Für diese sogenannten "Späteinsteiger gibt es sogar extra Turniere, falls dies das Ziel des Neueinsteigers ist.. Zum Erlernen  werden weder irgendwelche Vorkenntnisse noch Kraft gefordert. Fechten ist eine Kampfsportart, in der es heißt " den Gegner treffen ohne ihm weh zu tun ". Fechtenist eine Sportart, die zu 80% vom Kopf ausgeht. Das bedeutet, dass jede Aktion, die man durchführen möchte, überlegt sein sollte. Auch das Verhalten des Gegners auf seine eigenen Aktionen bzw. dessen eigene Aktionen sollte bedacht werden. Paraden werden ohnehin zu Reflexbewegungen, weil es für Überlegungen keine Zeit mehr gibt.

In Norden wird mit dem Degen und dem Florett gefochten. Wir haben zwar auch noch einige Säbel, aber die sind bei uns aus der Mode gekommen.

Unser Trainer kommt aus Emden, es ist Hans Visser vom Emder TV -  er war 2000 Weltmeister im Florettfechten, schon Europameister und ist zur Zeit Deutscher Meister im Florett und Vizemeister im Säbelfechten in der Altersklasse 70 plus. Im Oktober 2008 muß er seinen Titel in Bad Dürkheim verteildigen.

Falls jemand Spaß am Fechten hat bzw. herausfinden möchte, ob  ihr oder ihm soetwas liegt, kann er dochmal reinschauen. Wir sind jederzeit bereit ein paar Lektionen zu vermitteln. Ausgenommen sind die Schulferien.

 

Aktuelle Termine:

Lauftreff:
31.12.2017, 12:00:
39. Emder Silvesterlauf 31.12.2017