Nachtrag: Pfingsten beim Fietselfstedentocht

Bericht vom 09.07.2019 (Günther Oldendorf)
235 Kilometer durch Frysland. Das Fiebern auf den langersehnten Start in Bolsward (Holland) hat ein Ende. Anreise am Freitag im "Womo Convoy".

Leider hat uns das Frankreichtief dieses Jahr einen Strich durch die Rechnung gemacht. Schon am Samstag wurde wegen des starken Sturms und Regens die Familientocht abgesagt. In der Nacht wackelten die Wohnmobile.
Trotzdem gingen am Pfingstmontag 35 festentschlossene Radler des TV Nordens (darunter viele "Wiederholungstäter" sowie einige "Neulinge") auf die Strecke von 235 km durch elf schöne Ortschaften, wo wieder eine tolle Stimmung herrschte.
Gleich zu Beginn um 5:35 Uhr fing es auch schon an zu regnen und der Wind nahm zu.-60 km sintflutartige Regenfälle und der aufmunternde Satz:" Wind ist unser Trainingspartner" begleiteten uns. Es stellte sich die Frage: "Fahren wir nur bis zur Suppe (140km) oder auch noch die 2. Runde?"
In Dokkum brach endlich der Himmel auf:  Sonne, 20°C und Rückenwind, die Laune der " Rad up Pad Damen" änderte sich schlagartig (Sonnentanz)!
Wir fuhren weiter und weiter-das gute Wetter hielt sich eine lange Zeit. Zurück in Bolsward stärkten wir uns mit der heißersehnten Suppe (Wir glauben mitlerweile daß sich darin mind. 3 Tropfen des Zaubertranks von Asterix und Obelix befinden) denn---PUFF---.....
Plötzlich befanden wir uns schon kurz vor dem Ijsselmeer. Leider hatte Holger dort eine Radpanne (gravierender technischer Defekt) und mußte erstmals den Pannenhelfer in Anspruch nehmen. Spontan entschloss er sich auf die Damen "kurz hinter ihm" zu warten und diese dann zum Ziel zu begleiten. Danke Holly für den Windschatten.
Kurz vor dem Ziel holte uns eine erneute regenreiche Wetterfront ein und wir waren zum 2. Mal nass...-duschen brauchten wir schonmal nicht mehr. Im Ziel konnten wir endlich nass und überglücklich unsere Medaille und das leckere holländische Siegerbier in Empfang nehmen.
Sehnsüchtig wurden wir bereits im Camp an der längsten Grilltafel der TV Norden Geschichte erwartet. Dort wurde erstmal ordentlich mit dem ein oder anderen Kaltgetränk angestoßen und gefeiert.
Es war , trotz des schlechten Wetters wieder ein unvergeßliches Event für alle- Nächstes Jahr wieder !!!!
Bericht: die" Rad up Pad" Damen vom TV Norden

Bilder zum Bericht:


Bruno hat alles im Blick  


Die Tischreihe beim Grillen wir jedes Jahr länger...  


Unterwegs  


Pause in Sloten: Das Eis ist obligatorisch.  


Wo bleiben die denn nur?  


Im Ziel...  


...schmeckt das Bier  


Die Power-Mädels  

 

Aktuelle Termine:

Lauftreff:
20.09.2019, 17:30 - 20.09.2019, 18:30:
11. Emder Sparkassen Delftlauf am 20.09. 2019.