Fietelfstedentocht: 235 Kilometer Mega-Radtour durch Friesland

Bericht vom 09.06.2017 (Günther Oldendorf)
Um es mit Werners Worten zu sagen: Das Erlebnis Holland: Einzigartig. TOP!
Nie waren wir mit einer größeren Gruppe hier am Start. Die Norder Wagenburg auf dem Campingplatz, die großen Tischreihen im Zentrum der Burg, das gemeinsame essen und trinken, und natürlich die gemeinsame Tour waren wieder ein Riesenerlebnis.


Zusammen mit rund 16.000 weiteren Teilnehmern nahmen am vergangenen Pfingstmontag auch 25 Sportler vom Norder TV sowie acht Aktive vom VffL Berumbur am Klassiker „Fietelfstedentocht“ teil, einer Radveranstaltung über eine Strecke von 235 Kilometern durch elf friesische Städte in den benachbarten Niederlanden. Seit 1912 wird diese Tour durchgeführt und bildet ein Highlight im Terminkalender vieler Radsportler. Um das große Teilnehmerfeld zu entzerren, wurden von den Organisatoren morgens zwischen 5.00 und 8.00 Uhr alle acht Minuten rund 650 Teilnehmer im Zentrum von Bolsward ins Rennen geschickt. Nun mussten die Fahrer zunächst in den Ortschaften Harlingen, Franeker, Holwerd, Dokkum und Leeuwarden an den Kontrollstellen Stempel sammeln. In jedem Ort wurden sie von einem tollen Publikum empfangen und angefeuert. Nach 140 Kilometern kamen die Radfahrer mittags wieder nach Bolsward zurück, um nach einer Stärkung über Sneek, Iilst und Sloten ans Iiselmeer und dann über Qudemirdum, Stavoren, Hindellopen, Workum schließlich wieder nach Bolsward ins Ziel zu fahren. Einige der Norder waren hier zum ersten Mal auf dieser langen Tour unterwegs und nahmen vorerst nur die 140 Kilometer lange erste Teilstrecke in Angriff. Andere hatten dies bereits im Vorjahr getan und wollten nun die gesamte Strecke schaffen. Unterstützt wurden sie hierbei durch die erfahrenen Teilnehmer aus den Reihen der Triathleten des Norder TV. Gerade der recht starke Wind machte nicht nur den Anfängern zu schaffen. Da waren Windschatten spendende Führungsfahrer gern gesehen. Schließlich schafften es alle nach langen Stunden gegen Abend kaputt, aber glücklich ins Ziel und konnten nach Kontrolle ihrer Stempelkarte mit Stolz ihre Finishermedaille in Empfang nehmen. Thomas und Uwe Grimm vom VffL Berumbur durften sich bereits zum zehnten respektive elften Mal diese Medaille anstecken und hatten somit besonderen Grund, stolz zu sein. Anschließend wurden auf dem Campingplatz die Nahrungsspeicher aufgefüllt und natürlich auf den Erfolg angestoßen. Auf jeden Fall wollen die meisten im nächsten Jahr hier wieder „fietsen“.

 
Auf der 140 Kilometer langen Strecke erfolgreich unterwegs:
Helga Krieger-Hetzke
Hilke Saathoff
Petra Rosenkranz-Herlyn
Lennert Grimm

ERSTMALS auf der 235 Kilometer langen Strecke erfolgreich unterwegs:
Herro Herlyn
Werner Ihlow
Brigitte Kutscher
Olaf Kropp
Madlen Reinwald
Sonja Manninga
Anke Meier
Sabina Meyerhoff
Jana Meyerhoff

Als „Wiederholungstäter auf der 235 Kilometer langen Strecke unterwegs:
Gralf Glamann
Karl Goudschaal
Matthias Heinken
Enno Klinkenborg
Richard Kölber
Nils Kutscher
André Meyerhoff
Sven Meyerhoff
Günther Oldendorf
Gerd Rausch
Holger Saathoff
Ralf Winkelmann
Gerd Wolken


Für den befreundeten VffL Berumbur waren auf der 235km-Strecke unterwegs:
Holger Alts
Meta Alts
Friederike Alts
Manfred Bernzen
Thomas Grimm
Keno Grimm
Uwe Grimm
Gerhard Schmidt

Als Gäste vom MTV Aurich dabei:
Monika Janssen
Olli Brieger

Bilder zum Bericht:


In der Wagenburg der Norder  


Ausflug am Sonntag nach Workum  


5.48 Uhr morgens am Start...  


6.18 Uhr: Die schnelle Truppe  


Pause für die Mädels...  


Eisessen im Schatten  


Im Ziel endlich ein kühles ein Bier...  


...oder auch zwei.  


Glückliche Finisher  


Tolle Truppe  

 

 

Aktuelle Termine:

Lauftreff:
20.09.2019, 17:30 - 20.09.2019, 18:30:
11. Emder Sparkassen Delftlauf am 20.09. 2019.