Die Walker auf Spiekeroog

Bericht vom 23.08.2017 (Ines Hahn)
Ausflug 2017.
23 Mitglieder der Walking-Gruppe
besuchten die Insel Spiekeroog.


Am Mittwoch um 8.15 Uhr (mit 10 minütiger Verspätung) ging es mit "Edzards Reisen" von Norden, ZOB/Bahnhof, nach Neuharlingersiel, Ankunft Anleger 9.30 Uhr.

Weiter mit der Spiekeroog I um 9.45 Uhr zur Insel. Ankunft Spiekeroog ca. 10.30 Uhr.

Rundgang durch das Inseldorf, Start am Pavillon gegenüber vom Rathaus, dann auf dem Süderloog zur Hausnummer 4. Hier steht das Alte Inselhaus, erbaut 1705 und ausgestattet mit einem - heute nicht mehr funktionsfähigen - Schwimmdach. 

Weiter bis zur Alten Inselkirche, ursprünglich 1696 erbaut, ist sie die älteste Kirche der ostfriesischen Inseln. Besichtigung der Kirche mit der Renaissancekanzel, den Apostelbildern sowie einer Pietà, die möglicherweise von einem 1588 vor Spiekeroog gestrandeten Schiff der spanischen Armada stammt. Um die alte Kirche herum befindet sich der frühere Dorffriedhof mit alten Grabsteinen.

Es ging weiter bis zur Abbiegung rechts auf den Noorderloog. Hier kamen wir am Haus Nr. 17 vorbei, das von 1625 bis 1696 die ev.-luth. Kirche war. Wir haben dieses Gebäude fast nicht entdeckt, da es als solches, nämlich eine Kirche, nicht wirklich zu erkennen ist. An der Wegkreuzung zum Slurpad steht eine der ältesten Ulmen Spiekeroogs, die wir bestaunten. Der Noorderloog führte uns vorbei am Kindergarten "Lütt Insulaners" und zur Neuen ev. Kirche, die 1960 erbaut wurde. Am Ende dieses Weges kamen wir zum Friedhof der Ertrunkenen und Heimatlosen - ein großes Kreuz mit aufgestelltem Anker - auch "Drinkeldodenkarkhof" genannt. Hier entstand auch unser Gruppenfoto. Dann ging es weiter zur Aussichtsdüne mit der bronzenen Skulptur des "Utkiekers", aufgestellt Juni 2007 und 3,50 m hoch.

Von dort aus ging es über den Noordertün ins "Backdeck" der Inselrösterei & Bäckerei. Mittlerweile war es 12.20 Uhr. Hier wurden wir im für uns reservierten Wintergarten zu einen Mittags-Imbiss mit Getränken, belegten Brötchen und Kaffee erwartet. Die Pause hat allen sehr gut getan und gefallen.

Anschließend hatte die Gruppe 1,5 Std Zeit (Mittagsstunde) das traumhafte Wetter am wunderschönen Strand zu genießen. Einige gingen ganz entspannt mit den Füßen im Wasser am Strand entlang, andere genossen einfach nur den Blick aufs Meer und die ganz Mutigen sprangen in ihre Badesachen und ab in die Wellen. 

Um 14.30 Uhr fand sich die Gruppe an der Strandkorbvermietung zusammen, um von Frau Hansen eine Stunde durch die "Dünen & Wäldchen" geführt zu werden. Frau Hansen gab uns einige Informationen zu der Vegetation auf Spiekeroog und führte uns durch einsame und unberührte Wege über die Insel. So hatten wir neben Inseldorf und Strand zum Abschluss noch einen schönen Spaziergang über die "Grüne Insel" auf dem Weg zum Hafen. 

Um 16.10 Uhr ging es dann - wieder mit der Spiekeroog I - nach Neuharlingersiel und von dort mit dem Bus zurück nach Norden (Ankunft ca. 18.40 Uhr).

Es war ein wunderschöner Tag mit perfektem Wetter

und 23 gut gelaunten Walkern.

 

Bilder zum Bericht:


Alle vergnügt im Bus sitzend:
So begann der Ausflug sehr entspannt - und Dank des
tollen Wetters - gut gelaunt.  


Alle Mann an Bord und Leinen los!  


Wir hatten das Unterdeck (fast) für uns allein.  


Petras Mann hatte Geburtstag (daher war er als Gast dabei).
Und somit gab es Eierlikör im Waffelbecher und alle tranken auf sein Wohl.  


Herzlichen Glückwunsch ... und für alle einen schönen Inseltag!  


Prost!  


Schön war auch, dass unsere liebe Anneliese (81 Jahre)
dabei war.  


Ankunft Spiekeroog.
Und gemeinsam ging es durch das hübsche Dorf.  


Hier stehen wir vor dem Alten Inselhaus.  


So niedlich ist es auf Spiekeroog.
Man fühlt sich herzlich willkommen.  


Und weiter gehts.  


Auf die Alte Inselkirche waren viele schon sehr gespannt.  


Es gibt noch viel zu sehen ...  


... zum Beispiel die älteste Ulme auf Spiekeroog.  


Dann kamen wir zum Friedhof der Ertrunkenen und Heimatlosen.  


Auf der Aussichtsdüne mit dem Utkieker, dem unermüdlichen Wächter über Spiekeroog.  


Mittagspause im Backdeck.  


Lecker war es und gemütlich!  


Und nun zum Strand.  


Juhu, Brunhilde geht baden.  


Auch Irmgard tauchte mal ab.  


Unser Strandmodel Irene.  


Michael und Grete reichten erstmal nasse Füße.  


So gehts aber auch.  


Zum Abschluss mit Sabine Hansen in die Dünen und ...  


... Wäldchen.  


Auch auf ganz versteckten Wegen.  


Es war eine schöne kleine Wanderung. Vielen Dank, Frau Hansen!  


Auch jeder noch so schöne Tag geht mal zu Ende.
Auf Wiedersehen Spiekeroog!  

 

Aktuelle Termine:

Lauftreff:
18.08.2018, 14:30 - 18.08.2018, 14:45:
4. Dorffest-Lauf Negenbargen 18.08.18