Gekämpft bis zum Schluß

Bericht vom 10.02.2019 (Tina Meyer)

Quelle: Volleyball

2. Damen unterliegen in ihrem Heimspiel zwei mal knapp gegen Hinte und Aschendorf/Papenburg

Am vergangenen Sonntag stand der Heimspieltag der 2. Volleyball-Damen an, zu den die Norderinnen die Gäste vom TuS Eintracht Hinte und der VG Aschendorf/Papenburg gegrüßten.
TuS Hinte war der direkte Verfolger der Norderinnen in der Kreisklasse. Die jungen Mädchen wussten, dass sie sich ordentlich anstrengen müssen um ihren dritten Tabellenplatz zu verteidigen. In den letzten Wochen hatte die Mannschaft viel an ihrer Feldverteidigung gearbeitet um die angriffsstarken Hinteranerinnen zu kontrollieren. Das es eine Partie auf Augenhöhe werden sollte zeigt sich schon im ersten Satz. Bis zu einem Punktestand von 20:22, lagen die Norderinnen meist zurück. Am Ende des Satzes war Crunch-Time angesagt und die 2. Damen konnten mit einem knappen Sieg von 26:24, de ersten Satz gewinnen.
Euphorisch von dem doch noch gedrehten ersten Satz begannen die Norderinnen zu unkonzentriert, mit viel Unruhe und Abstimmungsproblemen den zweiten Satz, der dann auch mit 18:25 an Hinte abgegeben wurde.
Auch in den folgenden Satz spielten Hinte mit guten Aufschlägen und Angriffen die Norderinnen aus. Der Ball kam nicht optimal zum Zuspieler und es konnte nur selten ein druckvoller Angriff aufgebaut werden.
Mit einem Rückstand von 1:2 waren die Mädels gefordert. Mit einer veränderten Aufstellung und zwei starken Aufschlagsspielerinnen in folgen, wollte man den Gegner unter Druck setzen und gleich zu Beginn des Satzes ein Polster aufbauen. Bei einem soliden Vorsprung von 21:14 wurde der Satz für den Norder TV zu Ende gebracht.
Der erste Tie-Break der Saison stand an, bei diesem letzten Satz wird nur bis 15 Punkte gespielt. Bis zum Seitenwechsel bei 8 Punkten war der Satz hart umkämpft. Hinte agierten nun ehrgeiziger und die Annahme der Norderinnen wackelte, hinzukam die Nervosität so das am Ende der Satz und das Spiel mit 2:3 an den TuS Eintracht Hinte knapp abgegeben wurde.
Im Anschluss begrüßten der Norder TV die VG Aschendorf/Papenburg auf dem Feld. Man war gespannt wie sich der Gegner, seit der ersten Begegnung im November entwickelt hat.  Mit drei frischen Spielerinnen starteten die Norderinnen in die Partie. Es zeigte sich, dass die Papenburgerinnen nicht so stark im Angriff waren, aber dafür die Bälle stets weit im Hinterfeld der Norderinnen platzierten. Die Abwehr war nicht schnell genug um hinter die Bälle zu kommen. Der erste Satz wurde mit 20:25 abgegeben. Auch im zweiten Satz passt die Abstimmung zu selten und die Norderinnen konnten ihren eigentlich guten Angriff nicht aufbauen.
Nach einem 0:2 Rückstand, standen die Norderinnen immer noch mit leeren Händen da. In der Statzpause forderte die Trainerin mehr Konzentration und Verantwortung in der Abwehr zu übernehmen, jede Spielerin hat ihre Position auf dem Feld zu erfüllen. Wie schon im vorherigen Spiel sollten die guten Aufschlagspielerinnen ein Polster erarbeiten, damit die Mädels wieder zurück in Spiel fanden. Somit wurde der vorzeitige Sieg der Gäste im dritten Satz mit einem 25:10 Satzgewinn abgewehrt.
Im vierten Satz wurden die Zähne zusammengebissen. Punkt für Punkt kämpfte man sich an das Satzende heran. Am Ende konnte eine total cool wirkende Amelia Ostrowska nichts erschüttern, die jeden Ball im Angriff über Netz schlug als gäbe es nichts zu verlieren und somit zum 2:2 Ausgleich beitrug.
Erneut stand der Tie-Break an, der letzte von 10 Sätzen und über drei Stunden Spielzeit. Mit großem Willen versuchten die Mädels die Bälle in der Abwehr zu holen aber zu selten konnten Sie den Punkt im Angriff verwerten. Zum Schluss war es Schade, dass auch dieses Spiel knapp an die Gäste ging. Der große Kader von Trainerin Tina Meyer hat sich spielerisch gut verkauft, einige feierten ihr Debüt in der Kreisklasse und andere haben an Spielverständnis dazu zu gewonnen.


Kader der 2. Damen:  Hilke Schwarz, Klarysa Zielinska, Liliane Neumann, Tomke Weege, Sina Koch, Leonie Buisker, Sophie Köster, Lisa Lottmann, Nelli Moritz, Svenja Hilpert, Amelia Ostrowska.

Ergebnisse: Norder TV - TuS Eintracht Hinte III:  2:3 (26:24; 18:25; 15:25; 25:20; 11:15)
Ergebnisse Norder TV - VG Aschendorf/ Papenburg II: 2:3 (20:25; 20:25; 25:10; 25:17; 4:15)

Aktuelle Termine:

Lauftreff:
23.08.2019, 18:00 - 23.08.2019, 19:00:
13. Münkeboer Festtage-Lauf 23.08.2019

Lauftreff:
24.08.2019, 16:00 - 24.08.2019, 17:30:
3. Hinteraner Spendenlauf Samstag den 24.08.19

Volleyball:
29.08.2019, 17:45 - 29.08.2019, 20:45:
Donnerstag, Fortbildungslehrgang Schiedsrichter des VVO :Lizenzen D und C