3. Platz für die NTV-Damen

Bericht vom 27.03.2017 (Sandra Valpertz)
Am vergangenen Sonntag fanden die letzten Spiele der Saison von den Norder Volleyball-Damen statt. Zu Gast war die VG Veenhusen-Warsingsfehn (3:1), die zu dem Zeitpunkt den dritten Platz belegten und der Tabellenzweite FTC Hollen II (2:3).

Norden –  VG Veenhusen-Warsingsfehn

Mit viel Motivation und Ehrgeiz traten die Norderinnen den Ersten Satz an. Mit guter Ballannahme und gutem Stellungsspiel konnten die Bälle im gegnerischen Feld gekonnt platzieren werden.
Somit konnten die Damen des NTV einen guten Vorsprung erspielen und ließen den Gegner nicht an sich ran kommen. Die Norderinnen konnten den Satz mit 25:18 für sich gewinnen.

Im zweiten Satz verließ den Damen des NTVs die Konzentration, durch viele eigene Fehler konnten sich die Damen der VG Veenhusen-Warsingsfehn absetzen und den Satz für sich gewinnen (16:25).

Nun wollten die NTV-Damen den Sieg. Mit viel Motivation gingen die Spielerin aufs Feld. Zuerst verlief das Spiel für beide Mannschaften vorerst ausgeglichen. VG Veenhusen-Warsingsfehn wurde sichtlich nervös, somit konnte Tina Meyer den Satz mit einer Aufgabenserie von 10 Punkten abschließen. Die Norderinnen  gewannen den 3. Satz mit 25:20.

Der Ehrgeiz des Norder-Kaders war wieder da. Durch ein gutes Zusammenspiel konnten die Angreifer die Bälle gezielt ins gegnerische Feld bringen. Die Damen des Norder-TVs entschieden so den vierten Satz mit 25:19 für sich.

Durch das gewonnene Spiel sicherten sich die NTV-Damen 3 Punkte und konnten sich den dritten Platz sichern.


Norden –  FTC Hollen II

Das zweite Spiel gegen den FTC Hollen II wurde mit Spannung erwartet. Allerdings ging es um die rechnerische Möglichkeit mit einem Sieg der jungen Mannschaft aus Hollen noch den Relegationssplatz abzunehmen. Entsprechend gerüstet sind die Gegner mit lautstarker Unterstützung angereist. Die Norderinnen fanden von Anfang an gut ins Spiel. Mit einer soliden Annahme und einem variablen Angriffsspiel behielten die erfahrenden Damen gegen einen nervös wirkenden Gegner stets die Oberhand und gewannen den ersten Satz (25:22).
 
Nach dem Seitenwechsel agierten die Hollerinnen aggressiverer und konnten sich schnell mit 6:0 Punkten absetzen. Der Norder TV hatte immer häufiger Probleme sich gegen den gut stehenden Block durchzusetzen. Der zweite Satz ging mit 25:20 an die Damen des FTC Hollen II.
Der zweite und dritte Satz waren heiß umkämpft. Die Qualität die beider Mannschaften zeigten starke Partien und beeindruckten die Zuschauer. Keine der Mannschaften wollte das letzte Saisonspiel aus der Hand geben. Der FTC Hollen II konnte immer wieder durch ihre groß gewachsenen Spielerinnen den Ball im gegnerischen Feld unterbringen. Der Norder TV antwortete mit geschickten Bällen in die Feldlücken. Im dritten Satz gelang es den Norderinnen die Damen des FTC Hollen II mit 25:17 zu besiegen, mussten den vierten Satz allerdings mit knappen 23:25 abgeben.
Nach vier Sätzen stand es 2:2 Sätzen und es ging in den Tie-Break. Mit nachlassenden Kräften aber hoher Motivation versuchten die Damen den 9. Satz dieses Tages zu Hause zu halten. Leider waren die Beine schwer und zu viele Fehler zeigten sich im Spiel der Norderinnen. Nach einer tollen Partie gönnen die Norderinnen der Mannschaft aus Hollen den Relegationsplatz und wünschen viel Glück im Aufstiegskampf in die Bezirksliga.
Die Damen des Norder TV beenden mit einem guten dritten Platz die Volleyball-Saison in der Bezirksklasse und bedanken sich herzlich bei allen Fans und Gegner.

Norderinnen: Jessica Domaschkin, Tina Meyer, Antje Kipke, Ilka Froböse, Lena Gressler, Tomma Hokema, Helena Neumann, Regina Heidenreich, Sandra Valpertz