8. IslandMan-Norderney

Bericht vom 14.09.2017 (Günther Oldendorf)
Mit 30 Startern aus allen Altersklassen waren die Triathleten auf Norderney vertreten. Und wieder wurde die Veranstaltung getragen durch die vielen Helfer aus den Reihen des Norder TV.

Tri-Kids beim IslandMan Norderney


Pudelnass, aber glücklich, so sah man die 14 jungen Starter der Tri-Kids des Norder Turnvereins am Samstag auf Norderney durchs Ziel laufen. Das Wetter meinte es am Samstagvormittag beim 8. IslandMan Norderney nicht gerade gut mit Ihnen. Während die erwachsenen Teilnehmer am Nachmittag tatsächlich noch in den Genuss der Sonne kamen, mussten die Schüler und Jugendlichen aufgrund der Außentemperaturen und des Regens wortwörtlich zittern, bevor der Startschuss für sie fiel. Aber spätestens dann waren alle Bedenken und Zweifel wie weggeblasen. Obwohl sie vor Kälte bibberten, sprangen sie ins Wasser und trotzten beim Schwimmen den Wellen, schwangen sich nach dem Umziehen in der Wechselzone auf ihr Rad und kämpften beim abschließenden Lauf bis zum letzten Meter. Sowohl in der Startgruppe der Schüler (50m Schwimmen, 2 Kilometer Radfahren, 500m Laufen), als auch beim Jugendtriathlon (100m Schwimmen, 5 Kilometer Radfahren, 2 Kilometer Laufen) wurden mehrere zweite und dritte Plätze von den Nordern belegt. Aber auch alle anderen erreichten tolle Ergebnisse, sehr zur Freude der Trainer Karl Goudschaal und Günther Oldendorf. Fürs nächste Jahr wünschen sich Trainer und Sportler zwei Dinge: Erfolgreiche Platzierungen und vor allem gutes Wetter.

Die Erwachsenen auf Norderney


Für die 16 erwachsenen Starter des Norder TV begann der Triathlon zunächst bei den Vorbereitungen und dem Einrichten der Wechselzone mit Regen, dann aber klarte es auf. Das schwimmen hatten alle auf Norderney schon einmal schlimmer erlebt und die Gefahren beim Radfahren auf nassen Straßen wurden durch die aufkommende Sonnenwärme auch entschärft, so dass sich hier ein toller Wettkampf entwickeln konnte. Gerade die hier erstmals startenden Teilnehmer, wie Lohtar Taddigs auf der Schnupperdistanz und Sonja Manninga auf der Sprintdistanz konnten auf der Insel einen guten Einstand feiern. Auch die Quereinsteigerin aus der Volleyballtruppe des NTV, Tina Meyer belegte auf dieser Distanz gleich einen beachtlichen dritten Platz. Somit verließen alle Norder mit guten Ergebnissen die Insel und traten mit der großen Gruppe an Helfern des Norder TV die Rückfahrt an.

Ergebnisse:

Schüler-TRI (50m Schwimmen, 2 Kilometer Radfahren, 500m Laufen)

Name AK Platz AK Zeit
Hedda de Vries WSC 2. 0:14:22
Mia Schmidt WSB 5. 0:15:38
Olivia Kucharska WSA 3. 0:14:26
Tim Janis Müller MSB 8. 0:17:09
Tom Bruns MSB 7. 0:14:01
Sander Hayunga MSB 6. 0:13:31
Thilo Ressel MSB 4. 0:13:07
Fynn Taddings MSB 3. 0:12:48
Sven Manninga MSB 2. 0:12:40
Laurens Goudschaal MSA 4. 0:16:47

 

Jugend-TRI (100m Schwimmen, 5 Kilometer Radfahren, 2 Kilometer Laufen)

Name AK Platz AK Zeit
Melina Leubner WSA 3. 0:32:46
Finn de Vries MSA 6. 0:30:53
Linus Goudschaal MSA 4. 0:29:39
Falk Wenholt MSA 2. 0:26:56

Schnupper-TRI  (100m Schwimmen, 5 Kilometer Radfahren, 2 Kilometer Laufen)

Name AK Platz AK Zeit
Lohtar Taddigs MSNU 2. 0:28:42

Sprint-TRI  (500m Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen)

Name AK Platz AK Zeit
Tina Meyer W35 3. 01:23:52
Sonja Manninga W45 11. 01:48:05
Jana Buss W60 2. 01:45:59
Margit Klinkenborg W65 1. 01:52:06
Alex Woltering M30 2. 01:03:51
Enno Klinkenborg jun. M30 10. 01:20:01
Frank Wenholt M40 10. 01:20:24
Richard Kölber M50 18. 01:24:30
Gralf Glamann M50 24. 01:29:48
Lutz Holzapfel M55 18. 01:34:26
Enno Nannen M70 2. 01:38:16

Olympischer-Tri (1500m Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren, 10 Kilometer Laufen)

Name AK Platz AK Zeit
Matthias Heinken M20 1. 02:09:22
Holger Tamminga M45 4. 02:31:23
Uwe Grimm M45 9. 02:41:03

 

Bilder zum Bericht:


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 

 

 

Aktuelle Termine:

Lauftreff:
28.06.2019, 18:00 - 28.06.2019, 19:30:
Fuchsienlauf Ihlow 28.06.2019