CTW Köln 2017

Bericht vom 06.09.2017 (Günther Oldendorf)
Schwimmen, Radfahren und Laufen. Dafür steht das „Cologne Triathlon Weekend“, kurz CTW, in Köln.

Am vergangenen Samstag und Sonntag waren nach 2014 auch wieder einmal 7 Triathleten des Norder-TV in Köln, um hier entweder ihren Saisonhöhepunkt oder aber ihren Saisonabschluss zu begehen. Und dafür ist diese Veranstaltung perfekt, bietet sie doch für jede Leistungsebene eine geeignete Strecke. Auch die Rahmenbedingungen mit einer einzigartigen, schnurgeraden Schwimmstrecke auf der Regattabahn am Fühlinger See und bei den längeren Distanzen einem Zieleinlauf mit Blick auf den Kölner Dom sind etwas Besonderes. Nachdem am Freitagabend die Jugend ohne Beteiligung der Norder den Anfang machte, am Samstagmorgen die Sprintdistanzen an der Reihe waren, gingen am Samstagnachmittag  Jana Meyerhoff, Sven Meyerhoff und Regina Gerken auf die olympische Distanz. Hier wurden 1500 Meter geschwommen, 40 Kilometer auf dem Rad zurückgelegt und anschließend 10 Kilometer gelaufen. Alle drei Norder haben Top-Zeiten hingelegt und ihre selbst gesteckten Ziele übertroffen. Da hat das Anfeuern viel Spaß gemacht und die drei waren am Ende hochzufrieden mit ihren Leistungen. Am Sonntagmorgen musste zunächst Günther Oldendorf früh raus. Er hörte bereits um 7:15 Uhr den Startschuss an der Startboje im Fühlinger See. Oldendorf war für die sogenannte Hawaii-Special-Distanz (3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Rad und 14 Kilometer laufen) gemeldet. Uwe Grimm, André Meyerhoff und Ralf Winkelmann konnten es etwas ruhiger angehen lassen. Sie mussten erst um 12:15 Uhr an den Schwimmstart, um die Halbdistanz mit 1,9 Kilometer schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und einem 21 Kilometer-Lauf zu bewältigen. Auch für die Sonntagsstarter war die Schwimmstrecke wieder ein Highlight und alle kamen mit sehr zufriedenen Gesichtern aus dem Wasser. Mit dem Rad ging es über gesperrte Straßen in die Innenstadt, über die Deutzer Brücke zum Wendepunkt und dann auf weiteren 3 kurzen (Halbdistanz) bzw. 4 langen Runden (Hawaii-Spezial) immer wieder hinaus zum Fühlinger See und zurück. Die schöne Laufstrecke führte auf 2 Runden am Rhein entlang und war von sehr vielen Zuschauern gesäumt, die für gute Stimmung bei den Sportlern sorgten. Über den Heumarkt ging es zurück zur Deutzer Brücke.  Einzig die hier zu erklimmenden 60 Stufen der Wendeltreppe  hat manch ein Triathlet an diesem Tag sicher verflucht. Aber im Ziel angekommen, war dies zumindest bei den erfolgreichen Nordern schnell vergessen.
Die Ergebnisse:

 

Platz (AK)

Swim

Bike

Run

Ziel

Olympische Distanz

 

1,5 km

40 km

10 km

 

Sven Meyerhoff

14 (TM20)

0:25:30

1:09:16

0:53:46

2:31:32

Jana Meyerhoff

1 (WJUN)

0:31:31

1:14:31

1:03:17

2:53:11

Regina Gerken

10 (TW50)

0:37:39

1:18:22

1:06:20

3:09:03

           

Halbdistanz

 

1,9 km

90 km

21 km

 

André Meyerhoff

7 (TM45)

0:34:05

2:24:44

1:44:10

4:48:22

Uwe Grimm

43 (TM45)

0:37:27

2:36:16

1:57:34

5:18:50

Ralf Winkelmann

50 (TM50)

0:41:10

0:41:10

2:31:44

6:06:12

 

 

 

 

 

 

Hawaii Spezial

 

3,8 km

180 km

14 km

 

Günther Oldendorf

4 (TM55)

1:12:40

6:02:59

1:47:40

9:16:15

 

Bilder zum Bericht:


 


 


 


 


 


 


 

 

 

Aktuelle Termine:

Lauftreff:
24.09.2017, 10:00 - 24.09.2017, 12:00:
7. Vull wat Manns Loop

Walking:
30.09.2017, 15:00:
Walken am Deich

Lauftreff:
18.10.2017, 12:30:
25. Fliegerhorstlauf Upjever