Clogging - Was ist das?

Bericht vom 28.04.2019 (Tina Kipp)
Clogging - ein amerkanischer Power Stepp Tanz

Clogging ist eine moderne, temporeiche, amerikanische Variante des Stepptanzes. Im Gegensatz zum klassischen Steppen (American Tap oder Irish) werden beim Clogging alle Musikstile eingesetzt. Dies sorgt für reichlich Abwechslung und Riesenspaß.

Daneben können durch die doppelten Taps (Stahlplättchen), die vorne und hinten am Schuh angebracht sind, sogar auf weichem Fußboden Geräusche erzeugt werden.

Die einzelnen Schrittfolgen werden durch Figurnamen festgelegt und von einem Instructor angesagt. Step, Rock, Kick, Doppelkick ... Insgesamt sind es nur acht Grundschritte, die man beim Clogging beherrschen muss. Aber die Kombination der Schritte scheint grenzenlos zu sein. Dazu werden die Arme bisweilen bewegt wie beim Aerobic, es wird geklatscht, man formiert sich in der Gruppe, tanzt in einer Linie oder als Paar.

Noch vielfältiger ist die Musik, zu der dieser amerikanische Stepptanz getanzt werden kann. Die Musikrichtungen reichen vom Marsch über Rock-Pop, Techno und Irish Music.

Die Tänzer trainieren durch das sofortige Reagieren Körper und Geist gleichzeitig. Durch die flächendeckende Verbreitung der häufigsten Figurennamen können die Tänzer an Clogging-Veranstaltungen in ganz Deutschland und sogar weltweit teilnehmen. Verschiedene Schwierigkeitsgrade (Tanzlevel) sorgen dafür, dass jeder in seinem Tempo mittanzen kann.


Wer also Lust hat dies zu erlernen, bekommt weitere Infos bei Tina Kipp Tel.: 04921/44433.


Aktuelle Termine:

Lauftreff:
20.09.2019, 17:30 - 20.09.2019, 18:30:
11. Emder Sparkassen Delftlauf am 20.09. 2019.