Herbstausflüge mal mit Regen und mal mit Sonne

Bericht vom 13.10.2018 (Bärbel Janssen)
Das Wetter war leider wirklich so ungemütlich wie in den Vorhersagen angekündigt. Aber wir hatten uns alle mal Regenkleidung angeschafft und die konnten wir nun gut gebrauchen!

Ein dickes Lob an alle Teilnehmer: Ihr habt Euch vom Wetter nicht abschrecken lassen!

In diesem Jahr hatten sich die Mitglieder der Dienstags-Gymnastik nach 10 Jahren wieder eine Wanderung östl. von Leer für ihren Herbstausflug vorgenommen. Unser erstes Ziel in Leer war die Evenburg, auch bei trübem Wetter eine sehenswerte Anlage mit einem schönen Park drumherum. Nach einem Blick auf die Wanderkarte haben alle für die vorgesehene 12-km lange Strecke gestimmt und die kurze Variante verworfen.
Unser Weg führte uns an gepflegten Einfamilienhäusern vorbei, durch die endlos scheinende Weite der Meeden nach Logabirum. In der Nähe der Kirche wartete ein überdachter Rastplatz auf uns. Nach einer Pause erreichten wir bald den Ostfriesland-Wanderweg, den wir bis zum Julianenpark benutzten. Mit Hilfe eines Passanten und Hennys Handy haben wir die Unterführung unter der B 70 entdeckt und genutzt. Kurze Zeit später waren wir in der Innenstadt und an der Promenade. Inzwischen hatte es aufgehört zu regnen und wir standen unverhofft in hellem Sonnenschein! Ein schöner Abschluß unseres Ausflugs.

Die Mittwochsdamen hatten bei ihrem Ausflug mehr Wetterglück als die Angehörigen der Dienstagsgruppe: Die Sonne strahle den ganzen Tag vom Himmel und brachte die erste Herbstfärbung der Blätter zum Leuchten und bereitete uns beste Wanderlaune. In diesem Jahr war Zwischenahn unser Ziel. Wir haben das Meer zu Fuß umrundet. Dabei wurde eifrig untereinander erzählt. Der mitgebrachte Glühwein war bei dem sommerlichen Wetter nicht wirklich nötig, wurde aber gern getrunken. Zur Mittagszeit sind wir in Dreibergen eingekehrt, den Nachtisch gab es anschließend auf einem der drei Berge. Gut gestärkt wurde die zweite Hälfte der Umrundung bewältigt. Am Ortseingang von Zwischenahn haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt, da einige von uns gern mit einem früheren Zug zurückfahren wollten, die meisten anderen jedochlieber erst später. Aber zum Kaffeetrinken hat die Zeit für alle gereicht.

Der Ausflug der Montagsdamen fand schon im August statt - bei typischem 2018er Sommerwetter. Wir sind nach Emden gefahren und haben einen gemütlichen Spaziergang auf dem Wall unternommen, mit vielen Informationen über die Stadt, den Wall, die Bunker, das Emder Wappen usw. Am Falderndelft und Alten Binnenhafen konnten wir alte und neuere Schiffe bewundern bevor wir zur Mittagszeit eingekehrt sind. Den Abschluß unseres Ausflugs bildete ein leckeres Eis in der Fußgängerzone.

Und nun freuen wir uns auf einen Ausflug im nächsten Jahr.

 

Fotos: Uda de Boer, Henny Brumm, Bärbel Janssen

Bilder zum Bericht:


Dieses Häuschen war zu klein für die Dienstagswanderer  


Blick in das Treppenhaus der Evenburg  


Wie soll es weitergehen?  


Wir trotzen dem Wetter  


Speis`und Trank - wohlverdient  


Morgenstimmung am Meer  


Die Mittwochsdamen ....  


.... sind auch nach 6 km noch munter  


Kleine Erfrischung auf dem Berg  


Warten auf den Zug  


Die Montagsdamen bei der Kesselschleuse  


Kleine Stärkung auf dem Wall  


Am Alten Binnenhafen  

 

 

Aktuelle Termine:

Lauftreff:
23.12.2018:
1. Treidelpfad-Weihnachtslauf

Lauftreff:
31.12.2018, 12:00:
38. Silvesterlauf Emden 31.12.2018