Über unsere Ausflüge

Bericht vom 03.11.2017 (Bärbel Janssen)
Nachdem Angehörige der Montags-Gymnastik schon Ende Juni ihren Jahresausflug gemacht haben (s. Bericht vom 29.6.17) hatten jetzt auch zwei andere Gruppen ihren Ausflugstag.

Die Damen der Mittwoch-Abend-Gymnastik hatten Wallinghausen als Ziel gewählt. Schon gleich auf dem Parkplatz gab es einen Schluck Geburtstags-Sekt für uns: Die Tochter von Andira, die gebeten hatte mitfahren zu dürfen, hatte Geburtstag. Natürlich haben wir Ihr mit einem Geburtstags-Kanon gratuliert.
Der Weg durch den Wald gefiel uns wieder sehr gut. Als wir die Eierberge erreicht hatten, war eine von uns doch etwas enttäuscht von den Ausmaßen dieser "Berge". Es waren für sie höchstens "Spiegeleier-Berge". Sie ist nicht in Ostfriesland aufgewachsen sondern in Hessen .....
Bevor wir in Köhlers Forsthaus eingekehrt sind, haben wir uns noch an mehrere Trimmstationen betätigt.
Es war ein schöner Ausflug - ganz ohne Regen!

An einem Sonnabend haben wir eine Wanderung an der Hase gemacht. Dazu hatte ich die Mitglieder meiner verschiedenen Gymnastikgruppen eingeladen. Dieser Ausflug reizte nur wenige, vielleicht auch wegen des unbeständigen Wetters. So sind wir zu 11 mit dem Zug nach Meppen gefahren. Gleich zu Beginn unserer Wanderung setzte der angekündigte Regen ein, aber nur für kurze Zeit. Der Wanderweg an der Hase verläuft dicht am Ufer und ist streckenweise nur wenig ausgetreten. Das bedeutete für uns, daß wir oft durch nasses Gras laufen mußten. Schon bald kamen wir an einem sehr großen baumbestandenen Gehege vorbei, auf dem urtümlich aussehende Rinder weideten. Sie fanden unsere Bewunderung. Nach ca. 2 Stunden hatten wir den kleinen Ort Bokeloh erreicht. Dort wurde eine ausgiebige Pause (eben van Footen off) und auch ein Kurzbesuch der Kirche eingelegt. In B. konnten wir die Hase überqueren und am anderen Ufer zurück gehen. Gerade als wir einen Bogen des Flusses mit kl. Sandstrand erreicht hatten, kam sogar die Sonne durch die Wolken! Später in Meppen war noch Zeit zu einem Cafe-Besuch. Doch dann mußten wir auf dem kürzesten Weg zum Bahnhof gehen, anfangs noch in normalem Tempo, doch je näher wir dem Bahnhof kamen und der Uhrzeiger weiterwanderte, mußten wir unser Tempo steigern, bis zum leichten Dauerlauf. Als wir oben auf dem Bahnhof ankamen, lief auch schon unser Zug ein. Das war knapp. Ein Verpassen wäre sehr ärgerlich gewesen, fahren die Züge doch nur alle 2 Stunden bis Norden.

Am letzten Oktobertag stand der Ausflug der Dienstags-Gymnastik auf dem Programm. Eigentlich sollte er schon 3 Wochen früher stattfinden, aber wegen schlechter Wettervorhersagen und der unterbrochenen Bahnverbindung haben wir ihn verschoben. Und wir hatten jetzt Wetterglück!
Leider haben sich nur 10 Angehörige dieser großen Gymnastik-Gruppe beteiligt. Aber diesen hat der Tag sehr gut gefallen.
Wir sind nach Zwischenahn gefahren und dort um das Meer gewandert, zum 1. Mal in umgekehrter Richtung entgegen dem Uhrzeigersinn. Und das war möglich! Wir haben unser Etappenziel in Dreibergen erreicht. Nach einer Einkehr im Fährkroog wurde unser zweiter Berg bestiegen, wo es den üblichen "Nachtisch" gab.
Auf dem Rückweg haben wir einen Zwischenstopp auf dem Anleger Rostrup eingelegt und dort das traditionelle Gruppenfoto aufgenommen. Eine externe Fotografin hat auf den Auslöser gedrückt. Wieder im Ort angekommen wollten wir gemeinsam ein Cafe aufsuchen. Doch wir hatten keine Chance, alle Cafes waren restlos besetzt. Also haben wir uns entschlossen, in kleinen Gruppen unser Glück zu suchen und haben es auch gefunden. In der schon einsetzenden Dämmerung wurden noch kleine Einkaufsbummel gemacht und auch der schöne Kurpark durchstreift, bevor wir die Rückfahrt nach Norden antraten.

Hoffentlich können wir auch 2018 gemeinsam Ausflüge machen!

 

Fotos: Uda de Boer, Henny Brumm und Bärbel Janssen

 

 

 

r

 

Bilder zum Bericht:


Die Mittwochs-Damen mit Aufwertung durch den Nachwuchs  


Im herbstlichen Wallinghauser Wald  


Eine Stärkung zwischendurch ist immer willkommen  


Pause bei den Eierbergen  


Die Teilnehmer der Hase-Wanderung  


Anfangs sah es trübe aus....  


Aber wir sind wetterfest  


Hinter Stacheldraht sehr schön anzusehen  


Im Gänsemarsch an der Hase entlang  


Schmeckt es gut?  


Partie an der Hase mit NTVern  


Wir hatten sogar Sonnenschein!  


Angehörige der Dienstags-Gymnastik eingerahmt in Zwischenahn  


Im Kurpark Zwischenahn  


Langsam kommen wir in Schwung  


Da muß doch noch etwas Leckeres im Rucksack sein  


Klaus verwöhnt uns gern  


Pause auf einem der drei Berge  


Runter - immer munter  


Dreibergen - Eingang  


Dreibergen - Ausgang  


Unterwegs .....  


.... auf dem Wanderweg  


Eine fröhliche Gruppe  

Aktuelle Termine:

Lauftreff:
20.07.2019, 15:15 - 20.07.2019, 15:30:
12. Logabirumer Spendenlauf Sa, 20. Juli 2019