NTV verabschiedet sich in Runde eins

Bericht vom 03.05.2014 (Ingo de Vries)
Die Norder Basketballer müssen sich der SG Cleverns-Sandel in der ersten Hauptrunde des Bezirkspokals Weser-Ems mit 70:87 geschlagen geben.

Vor dem Spiel musste der NTV gleich auf mehrere wichtige Spieler verzichten. Dafür rückte Sven Bracklo in die Starting Five, der seine Sache gut machte. Norden startete motiviert in die Begegnung und ging schnell mit 5:0 in Führung. Danach fand auch Cleverns-Sandel besser in die Partie und glich nach vier Minuten aus (8:8). Die Norder waren vor allem aus der Distanz erfolgreich und lagen nach dem ersten Viertel mit 23:18 vorne. Im zweiten Viertel lief es zunächst weiter gut und die Führung konnte auf 29:21 ausgebaut werden. Danach lief für die Norder nicht mehr viel zusammen. In den nächsten drei Minuten gelang im Angriff kein Punkt mehr und Cleverns-Sandel konnte das Spiel drehen (29:31). Durch einen 22:2-Lauf lag der Gast drei Minuten vor der Halbzeitpause mit 31:43 in Front. Durch ein schwaches zweites Viertel, das mit 13:34 verloren ging, lag Norden zur Halbzeit mit 36:52 zurück.
In der zweiten Halbzeit versuchte der NTV alles um den Rückstand zu verkürzen, jedoch fehlte im Abschluss häufig das nötige Quäntchen Glück. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem Norden aber nicht entscheidend heran kam. Nach vier Minuten stand es 44:59. In den nächsten Minuten legten die Norder in der Verteidigung zu, fingen sich dadurch jedoch einige Fouls ein. Cleverns-Sandel blieb von der Freiwurflinie sicher und führte nach dem dritten Viertel mit 51:73. In den letzten zehn Minuten gab der NTV nicht auf und verkürzte zunächst wieder. Der Gastgeber hatte jetzt aber auch mit Foulproblemen zu kämpfen und lag vier Minuten vor dem Ende vorentscheidend mit 57:84 hinten. In den letzten Minuten kam der NTV durch einen 13:2-Lauf noch einmal etwas heran, musste sich am Ende jedoch mit 70:87 geschlagen geben.

Am nächsten Freitag (09.05.) empfängt der NTV um 20:00 Uhr im ersten Relegationsspiel um den Aufstieg in die Bezirksliga Nord TuS Petersfehn II in der Jahnhalle. Nach der zweiten Heimniederlage in dieser Saison möchte sich der Norder TV gegen den Vizemeister der Bezirksklasse Oldenburg durchsetzen. Durch einen Heimerfolg hätte Norden am folgenden Sonntag (11.05.) beim VfL Rastede die Möglichkeit auf den Wiederaufstieg in die Bezirksliga Nord.

Punkteverteilung:
Arends, T. 3/1; Bracklo, S. 2; de Vries, H. 12/2; de Vries, I. 16; Endlein, K. 5; Grensemann, T. 32/7; Sasse, T.; Swalve, J.

Aktuelle Termine:

Lauftreff:
20.09.2019, 17:30 - 20.09.2019, 18:30:
11. Emder Sparkassen Delftlauf am 20.09. 2019.