NTV nach starker Rückrunde auf Platz 5

Bericht vom 19.03.2013 (Ingo de Vries)
Nach einem holprigen Start in die Saison spielen die NTV Basketballer vor allem in eigener Halle stark auf und belegen am Ende der Saison den fünften Platz in der Bezirksliga Nord.

Zu Beginn der Saison erwischte der NTV einen klassischen Fehlstart und verlor gleich die ersten drei Partien. Danach gelang den Nordern mit dem Heimsieg gegen den letztjährigen Meister OTB V der erste Sieg der Saison. Allerdings wurden die nächsten beiden Spiele zum Teil unglücklich verloren, sodass der NTV nach sechs Spielen mit nur einem Sieg im Tabellenkeller feststeckte. Danach fanden die Norder jedoch besser in die Saison und konnten vor allem in eigener Halle überzeugen. Durch vier Siege in Folge, unter anderem gegen den diesjährigen Meister OTB IV, schob sich die Mannschaft um Spielertrainer Torsten Grensemann, der mit insgesamt 421 Punkten bester Punktsammler der Bezirksliga wurde, wieder in das Mittelfeld der Liga zurück. Die NTV-Serie endete bei dem Vizemeister Ofenerdiek, das einzige Team gegen das die Norder in dieser Saison nicht gewinnen konnten. Durch die Niederlage ließen sich die Norder jedoch nicht aus dem Konzept bringen und gewannen erneut drei der nächsten vier Spiele, darunter auch ein Auswärtserfolg gegen das starke Team aus Brake und ein 77:45-Heimerfolg gegen den Tabellenvierten aus Nordenham. Zum Ende der Saison mussten sich die Norder beim Meister aus Oldenburg geschlagen geben, ehe die letzten beiden Partien der Saison gegen den TuS Petersfehn II und den TV Oldersum wieder gewonnen werden konnten.
Nach dem schwachen Start in die Saison reicht es am Ende für den NTV "nur" für Platz 5, jedoch fehlten zum Tabellendritten lediglich 2 Punkte. Die Norder zeigten sich in dieser Saison sehr heimstark und gewannen insgesamt sieben ihrer neun Heimspiele und blieben die gesamte Rückrunde in eigener Halle ungeschlagen. Auswärts mussten die Norder immer wieder Rückschläge einstecken und konnten nur bei drei von insgesamt neun Auswärtsfahrten Punkte mitnehmen. In dieser Saison stellte der NTV erneut seine Wurfstärke unter Beweis und erzielte mit insgesamt 130 Drei-Punkte-Würfe mit Abstand die meisten der Bezirksliga. Alleine Torsten Grensemann, Holger de Vries und Robert Janssen verwandelten im Durchschnitt zusammen sieben Drei-Punkte-Würfe pro Spiel. Zudem konnten bei den Nordern insgesamt sechs Jugendspieler weitere Erfahrungen im Herrenbereich sammeln und sich gut in die Mannschaft integrieren. Nach fünf Pleiten aus den ersten sechs Spielen gewann der NTV neun der nächsten zwölf Begegnungen, was hauptsächlich an der guten Defensivleistung aller Norder Akteure und der guten Moral des Teams lag. Schlussendlich erreicht der NTV, in der zweiten Bezirksligasaison, mit dem guten fünften Platz das Saisonziel, einen Platz in der oberen Tabellenhälfte, und kann auf den Leistungen der letzten zwölf Spiele für die neue Saison aufbauen.

Mannschaft:
André, S. (118 Punkte, 18 Spiele); Arends, T. (7 Punkte, 2 Dreier, 12 Spiele); Bracklo, T. (1 Punkt, 10 Spiele); de Vries, H. (251 Punkte, 32 Dreier, 18 Spiele); de Vries, I. (245 Punkte, 1 Dreier, 18 Spiele); Dirks, S. (19 Punkte, 1 Dreier, 16 Spiele); Eilers, U. (1 Spiel); Endlein, K. (22 Punkte, 2 Dreier, 14 Spiele); Grensemann, T. (421 Punkte, 56 Dreier, 18 Spiele); Janssen, R. (186 Punkte, 35 Dreier, 16 Spiele); Klein, O. (23 Punkte, 10 Spiele); Sasse, T. (5 Punkte, 1 Dreier, 16 Spiele); Swalve, J. (9 Punkte, 11 Spiele); Tausendfreund, F. (3 Spiele); Weber, C. (1 Spiel)

Aktuelle Termine:

Lauftreff:
20.09.2019, 17:30 - 20.09.2019, 18:30:
11. Emder Sparkassen Delftlauf am 20.09. 2019.